Erfolgreiche Bewerbung II: Netzwerk

Seien wir ehrlich: Wer kann am besten einschätzen, über welche Fähigkeiten Sie verfügen und was Sie leisten können? Natürlich Sie selbst. Aus diesem Grund können auch nur Sie selbst bei Ihrer Bewerbung konkret kommunizieren, was Sie können, was Sie wert sind und vor allem, was Sie sich erwarten. Deshalb sollten Sie in jedem Fall selbstbewusst auftreten und Ihre Interessen während Ihrer gesamten Karriere offen vertreten – gegenüber Ihrem angestammten Unternehmen, möglichen Arbeitgebern, dem Headhunter einer Personalberatung oder Mitbewerbern. Ein wichtiger Grundsatz der Karriereberatung lautet „Nur wer sagt, was er will, kann es auch bekommen“. Deshalb ist ein selbstbewusstes Auftreten Ihrer Karriere in jedem Fall förderlich. Sollte es Ihnen schwer fallen, für Ihre eigenen Interessen und Belange einzutreten, sollten Sie in jedem Fall ein Coaching oder eine professionelle Karriereberatung ins Auge fassen.

Bedenken Sie dabei bitte: Die Inanspruchnahme einer Karriereberatung durch einen Personalberater verursacht zwar Kosten, die finanziellen Einbußen, welche Ihnen durch zu große Bescheidenheit und Zurückhaltung im Laufe Ihrer Karriere entstehen, kommen Sie jedoch deutlich teurer zu stehen.

Bewusst Netzwerken

Ein Netzwerk ist eine wichtige Grundlage für den dauerhaften Erfolg Ihrer Karriere und kann auch bei der Bewerbung viele Vorteile bringen. Dabei geht es eigentlich weniger um das direkte berufliche Fortkommen in Form von konkreten Jobangeboten. Vielmehr hilft Ihnen besonders das externe Netzwerken dabei, den Markt im Auge zu behalten, zu erkennen, was aktuell gefragt ist, sich selbst sowie die eigene Position einzuschätzen oder auch, einen Rat oder eine fachliche Information zu erhalten. Eine professionelle Karriereberatung durch einen Coach oder einen versierten Personalberater kann Ihnen nachhaltig dabei helfen, Ihr Netzwerk richtig zu gestalten und erfolgreich zu nutzen.

Durch funktionierendes Netzwerk zum besseren Job

Auch wenn es nicht der Kernaspekt sein sollte: Ein funktionierendes Netzwerk kann der Schlüssel zu Ihrer Wunschposition sein. Denn inzwischen wird davon ausgegangen, dass rund 40 Prozent der zu besetzenden Stellen, insbesondere in höheren Positionen, erst gar nicht auf dem offiziellen Stellenmarkt ausgeschrieben werden, sondern direkt über Empfehlungen und Anfragen vergeben werden. Nicht umsonst suchen viele Headhunter oder Personalberater passende Kandidaten oft gezielt aus Ihrem Netzwerkpool heraus. Doch auch wenn Sie auf diese Weise nicht auf dem direkten Weg in eine neue Position gelangen, erfahren Sie wahrscheinlich schon vor anderen Bewerbern, dass eine Stelle in Ihrem Wunschunternehmen frei wird, Sie kennen jemanden, der in diesem Unternehmen arbeitet etc. All dies bringt Ihnen bei Ihrer Bewerbung unschätzbare Vorteile.

So bauen Sie Ihr Netzwerk von Anfang an richtig auf

Inzwischen bieten Ihnen virtuelle Dienste wie Xing oder linkedin die Möglichkeiten, Ihr Netzwerk leicht und übersichtlich zu organisieren, zu verwalten und immer weiter auszubauen. Im ersten Schritt sollten Sie sich mit Schulfreunden, Kommilitonen, ehemaligen und aktuellen Arbeitskollegen und etwaigen Geschäftskontakten vernetzen. Außerdem können Sie natürlich mit Hilfe Ihres Online Profils die Chancen, von einer Personalberatung gefunden zu werden, immens steigern. Dazu ist aber auch ein gewisses Maß an Pflege nötig: So sollten Sie in regelmäßigen Abständen prüfen, ob weitere interessante Kontakte, beispielsweise zu einem Personalberater, für Sie in Frage kommen. Insbesondere die „Geburtstagsfunktion“ verschafft Ihnen einen willkommenen Anlass, Kontakt zu für Sie besonders interessanten Personen aufzunehmen. Auf diese Weise bauen Sie sich nach und nach ein großes und hoffentlich belastbares Netzwerk auf, das Ihnen in jedem Fall auf Dauer sehr nützlich sein wird.


Übersetzung / Translation: Successful Application II: Network